Arbeiten mit Papier

Ziele:

• Förderung der Feinmotorik durch schneiden, kleben, reißen

• Visuelle Wahrnehmungsförderung

• Experimentieren mit dem Werkstoff „Papier“

Konfetti-Bild

Material: Konfetti oder Papierreste aus dem Locher, Schale mit Leim oder Teppich- Klebeband, Pinsel, Papier als Untergrund.

So geht es:

• Man bestreicht Teile des Untergrundes mit verdünntem Leim oder beklebt Teile mit dem Klebeband.

• Dann wird das Konfetti auf die klebrigen Bereiche gestreut.

• Nicht anhaftendes Konfetti wird abgeschüttelt,

Der Vorgang kann nach Belieben wiederholt werden.

• Gut trocknen lassen!

Reißtechnik

Material: Buntpapier oder bunt bemalte Flächen mit Deckfarbe, Kleister, weißer Zeichenkarton, Bleistift, Pinsel, alte Zeitungen

So geht es:

• Mit Bleistift wird das gewünschte Motiv auf ein weißes Blatt gemalt.

• Das Papier wird in viele kleine Papierschnipsel gerissen und nach Farben geordnet.

• Es wird jeweils eine kleine kleine Fläche mit Kleister bestrichen.

Wie bei einem Mosaik werden die Flächen mit den verschiedenfarbigen Papierschnipseln nach und nach ausgefüllt.

• Man legt die Papierschnipsel möglichst dicht nebeneinander auf die Kleisterfläche.

• Der Hintergrund wird zum Schluss mit einer kontrastreichen Farbe gestaltet.

Papiermosaik

Material: Zeichenpapierreste, Reste von anderen Papiersorten, Klebstoff, Bleistift

So geht es:

• Das Motiv wird mit Bleistift auf einem Untergrund vorgezeichnet.

• Anschließend zerschneidet man das bunte Papier in etwa gleich große Stücke und sortiert diese nach Farben (evtl. leerer Eierkarton).

• Die einzelnen Papierstücke werden mit Kleister bestrichen und in die Zeichnung geklebt. (hilfreich ist eine Stopfnadel zum Aufheben der Papierschnipsel).

• Die Papierschnipsel werden so aufgeklebt, dass der Untergrund zu sehen ist.

• Gut trocknen lassen.

Themen: Landschaft, Tiere, Häuser, Blumen etc

Varianten: Man kann auch Naturmaterialien wie Samen, Getreidekörner, Bohnen verwenden.

Marmorieren

Material: weißes Papier, Marmorierfarben, flache Schalen

So geht es:

• Den Boden der Schale mit Wasser bedecken.

• Die Marmorierfarben vorsichtig auf das Wasser tropfen.

• Farbtropfen gleichmäßig oder in freien Kreisen und Schleifen verziehen. (mit Kamm oder Schaschlikstäbchen)

• Papier diagonal an zwei Ecken fassen .Mit durchhängender Mitte zuerst auf den Kleistergrund legen.

• Papierbogen vorsichtig abziehen und zum Trocknen legen.

Papiercollage

Material: alle Arten von Papier, Klebstoff, Leim , Kleister, Scheren

So geht es:

• Papier wird zerschnitten und nach Belieben oder themengebunden auf eine ausgewählte Unterlage geklebt.

• Die Unterlage soll ganz bedeckt werden. Die Papierstücke können übereinander lappen.

• Die Collage muss mehrere Stunden trocknen.

• Sie kann zum Schluss mit Leim bestrichen werden, damit sie eine glänzende Oberfläche bekommt.

Themen: Freunde- Landschaft- Träume - Haustiere- Wünsche- Abfall- Weihnachten etc.

Seidenpapierbilder

Material: Seidenpapier in verschiedenen Farben, Zeichenkarton, Weißleim

So geht es:

• Man reißt runde und ovale Formen aus Seidenpapier.

• Weißleim wird in ein Gefäß gegeben und mit ein paar Wassertropfen vermischt.

• Das Blütenblatt wird geleimt und auf ein großes weißes Papier geklebt.

• Weitere Blüten werden überlappend dazu geklebt. Man kann das Papier auch etwas aufbauschen.

• Blätter und Stengel werden aus Seidenpapier ausgeschnitten.

Man klebt sie um die Blüten.

• An einigen Stellen wird etwas Leim über die Blüten gestrichen, dann glänzen sie etwas.

• Wenn der Leim trocken ist, malt man die Details mit Filzstift hinein